Oscar Review: Wild

FOX_3558.psd Endlich ist es wieder so weit! Dies Oscar Zeit hat angefangen und wir haben uns dieses Wochenende gleich den Neustart von „Wild – Der Große Trip“ angesehen. Nominiert sind sowohl Reese Witherspoon als Beste Hauptdarstellerin und Laura Dern als Beste Nebendarstellerin. Auch wenn der Film gelegentlich ein paar kleine Ungereimtheiten aufweist, so erzählt er doch gesamt gesehen eine Geschichte, die zwar nicht immer leichte Kost ist, aber einen mit einem guten Gefühl aus dem Kinosaal gehen lässt. Auch wenn der stärkste Part bis zur Mitte ist, und er danach ein wenig verliert, so hat er uns auf jeden Fall positiv überrascht. Nun zu den Nominierungen: Laura Dern, hat definitiv starke Konkurrenz dieses Jahr und sticht bis jetzt nicht besonders heraus. Man muss aber auch immer daran denken, dass leider viel durch Synchronisation verloren gehen kann und wir ihre Leistung somit nicht 100% beurteilen können. Reese Witherspoon hat uns aber beide umgehauen, da sie oft nur durch ihre Mimik einfach eine große Palette an authentischen Gefühlen darstellt. Wenn man nun bedenkt, dass sie den Großteil des Films alleine im Bild bestreiten muss, kommt man eigentlich aus der Bewunderung nicht heraus. Auf jeden Fall eine starke Kandidatin!

It’s here again! The Oscar time finally has started and this weekend we watched Wild. The movie is both nominated in the categorie for Best Main Actress and Best Actress in a Supporting Role. Even though there are little inconsistencies, the movie tells a story, that’s not really light fare but leaves you, after all, with a good feeling. Despite being stronger in the first part of the movie and slightly loosing a bit at the end, we were really surprised, how much we liked it. Now let’s talk about the nominations. To be honest Laura Dern has a lot of competition and we’re not sure if she is outstanding enough to beat them. But to be fair we have to say, that some things always get lost through dubbing, so we can’t fully judge her performance. Reese Witherspoon on the other hand, really blew us away, since she really showed a wide range of feelings, just with her facial expressions. If you then also think about the fact, that most of the time, she really has to act alone on the screen, you can’t help yourself but admire her. A strong candidate for sure!

Folge:
Share:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*