Behind the Scenes – Wiener Fotomarathon 2015

Fotomarathon_4 Fotomarathon_3

Wie versprochen, gibt es hier jetzt einen kleinen „Behind the Scenes“ Blogeintrag zum diesjährigen Wiener Fotomarathon. Wir hatten ja bereits erwähnt, dass (so schusselig wie wir eben manchmal sind) wir uns mit dem Datum vertan haben. Wir sind fälschlicherweise davon ausgegangen, dass der Fotomarathon erst dieses Wochenende stattfinden würde und demnach kollidierte das Event mit ein paar privaten Veranstaltungen. Müde, wie wir am nächsten Tag waren, machten wir uns auf den Weg zur Messe, um unsere Startnummer sowie die Speicherkarte für die Fotos abzuholen, doch leider war die Überweisung für die Anmeldung noch nicht bei den Veranstaltern eingelangt und genau an diesem Sonntag hatte die erste Bank leider Wartungsarbeiten. (Unser eigenes Glück!) Das heißt, wir mussten das Startgeld noch einmal auslegen und bekamen dann nach unendlich langem Hin und Her unsere Startnummer. Wie jedes Jahr (und das wird sich voraussichtlich auch nie ändern) starrten wir anfangs mit blanker Leere auf die 24 Themen. Doch meistens legte sich diese Leere nach einem ausgiebigen und krafttankenden Frühstück. Wir brainstormten eine ganze Weile, doch irgendwie wollte nichts so richtig dabei rausschauen. Dazu kam, dass es wettertechnisch sehr windig war und die Temperaturen dieses Jahr auch schon sehr kühl waren. Beatrice war ohne Jacke viel zu kalt angezogen und Jasmins Hut machte einen kleinen Ausflug in einen See, der damit endete, dass sie mit nassen Füßen dastand. Erschöpft zogen wir uns nach Hause zurück und zu dem Zeitpunkt war für uns beide eigentlich klar, dass wir den vollen Marathon nicht schaffen würden. Mit einer Tasse Tee saßen wir leicht deprimiert auf der Couch und fingen wieder an zu brainstormen, jedoch wollten wir uns beide nicht eingestehen, dass wir wirklich nur den Halbmarathon machen würden. Mit dicker Kleidung und warmen Schuhen machten wir uns deshalb erneut auf den Weg. Und irgendwie lief es auf einmal um Welten besser! Wir konnten fast fünf Themen in einer Stunde abarbeiten und wir können euch sagen – es war eine Abgabe innerhalb der letzten Sekunden!

Der Wiener Fotomarathon war dieses Jahr wirklich eine Tortur, aber wir sind schon ein kleines bisschen stolz auf uns, dass wir trotz der ganzen Zwischenfälle den vollen Marathon durchgezogen haben!

Unsere Fotos zu dem Themen werden wir euch am Sonntag zeigen – und wir sind gespannt, wie sie euch gefallen!

Collage_Fotomarathon Fotomarathon_1

Fotomarathon_5 Fotomarathon_2

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*