Rezept: Steirische Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe_6

Der Herbst ist nun endgültig eingekehrt und nicht nur die Sommerkleidung wird in den Schrank nach ganz oben verfrachtet, sondern auch in Sachen Essen greift man nun eher zu „wärmeren“ Gerichten. Endlich haben wir auch wieder Kürbiszeit – ein weiteres Gemüse, das auf meiner persönlichen Favoritenliste ganz weit oben steht! Am liebsten esse ich in der Herbst- und Winterzeit warme Suppengerichte, da sie oft sehr leicht sind und trotzdem den Körper von innen wärmen. Deshalb zeige ich euch heute, wie man eine steirische Kürbiscremesuppe zubereitet. Das Grundrezept habe ich im Internet gefunden und könnt ihr hier nachlesen- allerdings habe ich es an der ein oder anderen Stelle abgeändert.

 

Kürbiscremesuppe_1


Zutaten für vier Personen:

  • 1/2 kg Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 -2 Knochblauch
  • Butter
  • Muskatnuss
  • 150 ml Schlagobers
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne

Zubereitung: Beginnt ganz einfach damit den Kürbis in kleine Würfel zu schneiden. Erhitzt einen Kochtopf und schwitzt in Butter eine geschnittene Zwiebel, sowie den Knoblauch darin an. Danach den Kürbis dazugeben und anrösten. Gießt das Ganze mit der Gemüse oder Hühnerbrühe auf und würzt die Brühe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Sobald der Kürbis weich gekocht ist, könnt die Suppe pürieren, das Schlagobers dazugeben und abschmecken. Ich musste nur noch ein bisschen nachsalzen und habe zusätzlich Essig verwendet. Für das Anrichten könnt ihr Kürbiskernöl und Kürbiskerne verwenden. So schnell bekommt man eine gute Kürbiscremesuppe!

Kürbiscremesuppe_2

Kürbiscremesuppe_Collage


Kürbiscremesuppe_4

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*