Ein bisschen Zeit für mich

Jasmin-new-n ails-acryl-autumn-shade-hungary

Es ist kalt und regnet immer öfter, der Herbst und bei manchen Temperaturen auch der Winter ist jetzt da. Da es draußen kälter und bei uns auch immer grauer wird, ist das für mich genau die Zeit, in der ich mich gerne selbst verwöhne. Sei es ein entspannter  Nachmittag mit einer kleinen Teejause oder auch eine Maniküre. Ich habe nämlich das Glück, dass selbst Nagellacke von Marken wie Dior & Co. einfach nicht lange bei mir halten und jetzt, wo der Alltagsstress wieder angefangen hat, habe ich keine Zeit und Lust mir alle zwei Tage die Nägel neu zulackieren oder so rumzulaufen, als wäre ich in der Schulzeit hängen geblieben. Gerade in der Arbeit ist es auch immer wichtig ein gepflegtes Äußeres zu haben und da gehören die Hände und Nägel einfach dazu.
Also habe ich mir einen vollen Tag Entspannung gegönnt, bin mit meiner ältesten Freundin Tina (wir kennen uns schon 23 Jahre!) zu ihrem Pferd und anschließend nach Ungarn gefahren. Und dort habe ich mir zum ersten Mal knappe eineinhalb Stunden Maniküre gegönnt und habe meine natürlichen Nägel ein wenig verstärken und mit Gelnagellack überziehen lassen.

Und jetzt stehen mir drei Wochen (Nagel-) sorgenfreie Wochen bevor :)

xx Jasmin

PS: Ja Handmodell werde ich keines mehr (wie posiert man eigentlich mit Händen richtig??) , aber es musste heute etwas schneller gehen. Ich muss jetzt nämlich auch schon los, wir sehen uns heute eine Live Übertragung von Hamlet aus London mit Benedict Cumberbatch an.  Ein bisschen England in Wien!

Folge:
Share:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*