Perfekt für den Osterbrunch: Muffinküken

Osterküken_4

In wenigen Tagen haben wir schon wieder Ostern und wir haben uns gemeinsam mit ein paar anderen österreichischen Bloggern zusammengetan und haben eine Blogparade zum Thema Ostern auf die Beine gestellt. Von DIY Ideen bis zu Rezepten für den Osterbrunch ist wohl alles mit dabei. Auch wir haben uns dafür entschieden, eines unserer liebsten Rezepte mit euch zu teilen.

Osterküken_2

Was ihr braucht (für den Teig):
4 Eier
150 g Rohrzucker
½ Zitrone
etwas Rum
200 g Karotten
250 g Haselnüsse
100 g Weizenvollkornmehl
1 TL Backpulver
Was ihr braucht (für die Dekoration):
500 ml Schlagobers
2 Packungen Sahnesteif
Weiße Schokolade
Mikado Stäbchen
Cranberries
Kokosraspeln
Erdnüsse

Osterküken_6 Osterküken_1

So wird’s gemacht:
Die Eier trennen und aus dem Klar mit einer kleinen Prise Salz zu Schnee schlagen. Danach die Dotter mit dem Zucker, dem Zitronensaft und ein wenig Rum schaumig rühren. Die Karotten schälen, mit einer Raspel fein reiben und mit den Haselnüssen vermengen. Das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Ofen könnt ihr auf 180 Grad vorheizen. Die Masse in die Muffinformen füllen und für 20 bis 25 Minuten in den Ofen schieben.

Während die Muffins backen, könnt ihr all die Zutaten, die wir für das Dekorieren brauchen, vorbereiten. Schlagt das Schlagobers mit zwei Packungen Sahnesteif steif und vermengt es mit der geschmolzenen weißen Schokolade. Die Masse könnt ihr derweil in den Kühlschrank stellen. Die Mikadostäbchen in kleine Stücke schneiden, denn sie werden später die Augen unseres Küken darstellen. Es ist wichtig, dass ihr die fertigen Muffins vor dem Dekorieren gut auskühlen lässt. Bestreicht den Muffin zunächst mit einer Schicht aus Schlagobers und taucht ihn in die Kokosraspeln. Mit einem Spritzbeutel gefüllt mit Schlagobers könnt ihr dann den Kopf des Küken formen. Verwendet die Cranberries um den Kamm des Kükens zu basteln. (Ja! Unsere Küken haben bereits einen Kamm!) Die Mikadostäbchen nun vorsichtig in das Schlagobers drücken und die Erdnüsse zu einem kleinen Schnabel formen.

Osterküken_3

Nicht nur, dass die Muffinküken ein richtiger Hingucker bei eurem Osterbrunch sein werden, sie schmecken auch wirklich großartig!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Morgen geht die Blogparade übrigens weiter bei valeriannala & elleundspeiche!

Osterküken_7
Osterküken_5


Hier könnt ihr euch auch alle teilnehmenden Blogs ansehen:

SO: Jasmin von maryjay.at und Jasmin von Viennalicious
MO: Caro von Gute Güte und Lina von Glittery Peonies
DI: Sonja von Ginger in the Basement, Alicja von duftlos
MI: Katii von Süchtig nach und Martina & Elisabeth & Marjorie von Vienna Fashion Waltz  und Trixi von Amigaprincess
DO: Heli von Lavender Province
FR: Valeria Anna von valeriannala und Nelli von ELLEUNDSPEICHE
SA: Sonja von Cupcakes&Balloons und Vanessa von Vrban Diaries
SO: Melli von SIEMUND und Corinna von wingsaregolden 

Folge:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*