DIY: Adventskranz

adventkranz_41

Wie schnell die Zeit vergeht – nur noch ein paar Tage und wir feiern schon wieder den ersten Advent! Deshalb zeige ich euch heute ein kleines DIY zum Thema Adventskranz beziehungsweise in meinem Fall wurde es wohl eher ein „Pimp your Adventskranz“.

adventkranz_1

Für mich bedeutet Weihnachten immer viel Gold, Silber und vor allem Glitzer! Meistens entscheide ich mich bei meinem Adventskranz für die klassische Variante. Das bedeutet: ein Tannenkranz mit Kerzen und dazugehörigem Bling Bling.
Aber wer kennt das nicht? Wenn man in ein Geschäft geht, um sich einen Adventskranz zu kaufen, aber einem keiner so richtig gefällt. An dem einen Kranz gefallen einem die Farben nicht, an einem anderen die Dekoration nicht und die richtig „beladenen“ Adventskränze können dann schon ziemlich ins Geld gehen.

Deshalb habe ich beschlossen, mir meinen einfach selbst zu basteln.

adventkranz_2

Dazu habe ich mir im Geschäft einen Tannenkranz geholt, der wie ihr sehen könnt, bereits Kerzen, sowie ein bisschen Deko besitzt. Er hat genau so viel gekostet, wie einer ohne Kerzen. (Zwischen den Kerzen war noch ein Band gespannt, aber das habe ich bereits entfernt!) Aus meinem Abstellraum habe ich dann meine Weihnachtsbox geholt, die von Jahr zu Jahr voller wird. Daraus habe ich einige Kleinigkeiten entnommen, die man auf den Kranz geben könnte. Ich habe die Dekoration zuerst nur vorbereitet und erst als ich wirklich zufrieden war, mit einer Heißklebepistole befestigt (und Katzensicher gemacht)!

advent

So habe ich innerhalb weniger Minuten meinen ganz persönlichen Adventskranz kreiert, so wie er mir gefällt und für kleines Geld noch dazu.

xx Beatrice

Folge:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*