Die Bedeutung einer Freundschaft

Die Bedeutung einer Freundschaft

Die Bedeutung einer Freundschaft

Kennt ihr das, wenn die Zeit so schnell vergeht und *schwupps* schon ist das nächste Jahr rum, und irgendwie hat sich eurer Leben total verändert? Uns geht es regelmäßig so und auch wenn wir alle neuen Erlebnisse und Erfolge feiern und lieben, gibt es trotzdem manchmal ein paar Momente, in denen man manche Dinge ein wenig vermisst.

Zum Beispiel die Zeit, als die größte Angst die nächste Uni-Prüfung war und man bis dahin einfach mal den ganzen Tag in der Sonne gelegen ist, zusammen Karten gespielt hat oder einfach stundenlange Gespräche mit Hugos sich wie Minuten angefühlt haben. Eine Zeit in der die beste Freundin, meistens nur ein paar Meter oder einen kurzen Anruf entfernt war und es schon als lange galt, wenn man sich zwei Tage nicht gesehen hat. Das Lustige daran ist, dass es uns immer völlig selbstverständlich vorkam. Warum denn auch, man war beste Freundin, Cheerleader, Familie und Seelenverwandte in einem und oft genug galt es: Wir zwei gegen den Rest der Welt.

 

Und plötzlich ist ein Jahr rum, und irgendwie ist alles anders. Wir sind beide berufstätig UND studieren noch (was uns da eingefallen ist, wissen wir selber nicht so genau), haben beide im letzten Jahr unsere andere Hälfte gefunden (ja, ja ein wenig kitschig!) und sind ohne es wirklich zu merken, dabei unser erwachsenes Leben aufzubauen. Und wenn wir uns ehrlich sind, so richtig erwachsen haben wir uns bis jetzt noch nicht wirklich gefühlt. Kurz:  Unser Leben hat sich fast um 180 Grad gedreht – was schöner ist, als wir uns es je hätten vorstellen können.

Der einzige Nachteil: aus zwei Tagen wurden plötzlich eine Woche oder zwei Wochen, denn wie ihr euch vorstellen könnt: neben der Arbeit, der Uni, dem Freund und der Familie ist die restliche Freizeit plötzlich ein knappes Gut geworden. Etwas, dass wir leider schmerzlich lernen mussten. Dennoch ist es eine Umstellung, die völlig normal ist (also solange man arbeiten gehen muss wie wir xD) und jede Freundschaft auf dem Weg ins Erwachsen werden durchlaufen muss. Wichtig ist nur, dass man lernt sich dem neuen Leben anzupassen:

Ja, man hat nicht mehr die Zeit stundenlang in der Stadt ohne Ziel umherzuschlendern und sagen wir, an einem Montag einfach nichts zu tun. Dafür schmeckt der gemeinsame Aperol nach der Arbeit aber umso besser. Vielleicht dauert es auch mal länger bis man sich jedes Detail vom letzten Urlaub mitteilt, bis es sich anfühlt, als wäre die andere mit dabei gewesen, aber ein schneller Anruf und schon merkt man die Zeit kaum noch. Denn was sich nicht ändert, ist die Bedeutung der Freundschaft. Und wie heißt es so schön: „Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind trotzdem immer da.“ Und zwar auch mitten in der Nacht, zwei Stunden bevor sie wieder aufstehen und zur Arbeit gehen müssen.
Das ist am Ende auch das Einzige was zählt: Zu wissen, dass egal was passiert, man immer aufeinander zählen kann!

Diese Bilder sind übrigens letztes Jahr im Herbst bei einem unserer letzten #Freethesize entstanden und es ist leider viel zu lange her, dass wir gemeinsam vor der Kamera gestanden sind! Aber keine Sorge, wir werden es diesen Sommer bestimmt schaffen und euch das ein oder andere Outfit (Hallo Sommerkleider!!!) in allen Größen zeigen. 😉

Bis dahin gibt’s ein wenig Inspiration für euch – besonders feine Prints haben es uns diesen Sommer angetan!

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Esprit

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published